stadt-bremerhaven.de hat Geburtstag

Das Internet ist für viele ein Ort der Informationsüberflutung. Man wird an jeder Ecke mit jeglichen Themen bombardiert. Schaut man in den Computer- und Internetbereich sind natürlich Heise und Golem den meisten ein Begriff. Und dann gibt es noch stadt-bremerhaven.de. Die Mischung der interessantesten Themen, der lockerer Schreibstil, die hilfreichen und weiterführenden Kommentare – das ist der Grund, weshalb ich diese Seite jetzt auch schon seit mehreren Jahren fast täglich verfolge.

Heute jährt sich der Blog zum sechsten Mal. Aus diesem Grund hat Caschy eine Riesen-Verlosung auf die Beine gestellt und bietet uns jede Menge cooler Artikel.

Also falls ihr diesen Blog noch nicht kanntet, ist es spätestens jetzt Zeit diesen zu abbonieren.

Technisch siehts neu aus

Wie gestern schon angedeutet, sollte ich mich mal mehr um den Blog kümmern. Aus diesem Anlass habe ich ihm vor kurzem einen eigenen Server geschenkt. So als noble Geste dem Blog gegenüber, sozusagen.

Es war schon länger mal Zeit, auf eigenes Equipment umzusatteln, da man ja noch andere Sachen macht, als nur einen Blog zu hosten. Gesagt, getan – und nun wohnt das Ziel dieser Domain auf einem netten kleinen Server in Erfurt, direkt im Herzen von Thüringen, betrieben von xtra-hosting.

Nun habe ich also ein kleines Debian-System mit sämtlichen nötigen Werkzeugen und Tools wie Versionisierung und Bugtracker. Nun ja, schauen wir mal, was die Zeit so bringt…

Achso – das aktuelle Theme soll nur eine Übergangslösung sein, bis ich wieder etwas eigenes habe. Ich konnte nur das TwentyTen nicht mehr sehen…

Funky-Rockin Jam!

An dieser Stelle muss ich mal auf TopoNero aufmerksam machen.

Sehr geile Band aus Mühlhausen, welche vorallem durch Ihr Jammen bekannt sind. Dabei sind sie durchaus nicht eingleisig, sondern bedienen sich des Rock, Funk, Stoner-Rock bis hin zu Ska, um Ihre Zuhörer mit einer geballten Ladung Tanzrythmen zu verwöhnen.

Zu finden sind sie auch auf MySpace und facebook.

Sollte man sich anhören!

Prost gegen Internetsperren

Fast jeder sollte es nun mittlerweile mitbekommen haben – wir stehen kurz vor einer ernsthaften Zensur des Internets.

Heute soll ein Gesetz verabschiedet werden, welches die Internetprovider zwingen soll, eine nicht-öffentliche, von dem BKA vorgeschriebene Liste an Internetseiten zu sperren.

Bitte nicht falsch verstehen – auch Ich bin dafür, Verbrechen wie Kinderpornografie zu bestrafen – nur sehe auch ich Internetsperren nicht als den richtigen Weg an.

Sehr schön dazu ist die Aktion von Spreeblick.
Bitte hilf mit und protestiere auch du!